Projekt 2 (2018 – 2020)

Wir haben im Herbst 2018 nach Rücksprache mit dem Senegalhilfe-Verein entschieden, nochmals eine Schule im Senegal zu bauen. Es ist leider auch so, dass das betreffende Bundesamt aus Deutschland solche Projekte nicht mehr direkt fördert. Beim Bau von Schulen gibt es kein Geld mehr.

Unsere Freunde des Senegalhilfe-Verein waren Ende 2018 vor Ort und hier nun die Details zum Projekt:

  • Das Dorf Sandiara befindet sich 20 km östlich von Mbour. Es gehört zum Departement Mbour und zur Region Thiès. Das Dorf existiert seit 1880 und wurde 2014 zu einer Kommune mit anderen Dörfern zusammengelegt. Ungefähr 8.200 Einwohner zählt die Kommune.
  • 85% der Einwohner sind Feldarbeiter, die aber nur während der Regenzeit (von ca. Juni bis September)  Arbeit finden. Neben der Feldarbeit gibt es in geringem Maße Kleinhandel, kleine Transportunternehmen und Viehzüchter. 75% der Eltern sind Analphabeten.
  • Es gibt eine kleine private Vorschule/Kindergarten mit einem Klassenraum aus Stein und zwei provisorische Räumen, die aus Stroh und Baumstämmen errichtet wurde.
  • Es gibt keine staatliche oder weitere Vorschule/Kondergarten für Kinder zwischen 3 bis 6 Jahren und es ist  – wegen fehlender Mittel – zukünftig keine geplant. Wasser und Strom sind im Dorf vorhanden.
  • Die Kommune stellt ein Grundstück mit einer Größe von 3.750 m2 zur Verfügung. Der Wert des Grundstücks wird geschätzt auf 9.000.000 CFA, das sind 13.720,-€. Wir bauen nun die Vorschule und die Kommune wird sich dann um die Gehälter der Lehrer kümmern.

Und hier konkrete Details zum Bau und zu den Kosten:

  • Ein Gebäude mit 3 Klassenräumen kostet ca. 33.000,-€ (Rohbau incl. Innenausbau) darunter geht es leider nicht, wenn man eine solide Bauweise anstrebt. Ein Klassenraum hat eine Länge von 9m und 7m Breite, also 63qm.
  • Für die Einrichtung mit Schulbänken ect. ist mit ca. 3.500,-€ zu rechnen.
  • Ein Toilettenblock kostet ca. 5.000,-€.
  • Eine Umfassungsmauer kostet für die Größe des geplanten Grundstückes ca. 6.000;-€
  • Spielgeräte für den Aussenbereich kosten ca. 1.100,-€.
  • Das macht zusammen 48.600;-€ (33.000,-€ für das Hauptgebäude und 15.600,-€ für die restlichen Bau- und Einrichtungsgegenstände).
  • Hier noch in tabellarischer Form die Vorschule_Sandiara

Somit ist das Ziel klar und es steht fest, dass es EUR 50’000.- benötigt. Ziel ist es, die neue Schule/Kindergarten im Herbst 2020 zu eröffnen. Wir danken Euch ganz herzlich für die Unterstützung.

This post is also available in: Englisch