Ein Blick zurück und ein Blick nach vorne

01.12.2018 – Wir haben nach Rücksprache mit dem Senegalhilfe-Verein entschieden, nochmals eine Schule im Senegal zu bauen. Es ist leider auch so, dass das betreffende Bundesamt aus Deutschland solche Projekte nicht mehr direkt fördert. Beim Bau von Schulen gibt es kein Geld mehr.

Unsere Freunde des Senegalhilfe-Verein sind in diesen Wochen vor Ort und lassen genaue Details zum neuen Projekt erarbeiten. Es steht aber schon heute fest, dass es EUR 50’000.- benötigt. Ziel ist es, die neue Schule im Herbst 2020 zu eröffnen. Wir haben bereits wieder über EUR 7’000.- gesammelt und werden immer weiter dran bleiben. Wir danken Euch ganz herzlich für die Unterstützung.

Zudem war Annika vom Senegalhilfe-Verein im Herbst im Senegal und hat einen Bericht vom ersten Projekt erstellt. Das macht uns Freude; hier Ihre Zeilen:

Der Kindergarten ist sehr schön und es sind insgesamt 77 Kinder in den drei Gruppen. Der Direktor ist 35 Jahre alt und sehr nett. Er hat sich sehr über unseren Besuch und die Geschenke, die Steffi mit ihren Schülern gesammelt hat gefreut. Insgesamt ist der Kindergarten sehr sauber und ordentlich. Auch die Toiletten sind sehr sauber. Zusammenfassend kann ich sagen, dass es ein sehr schöner und sauberer Kindergarten ist. Er wird gut angenommen und ist ein voller Erfolg. Solltet ihr noch ein solches Projekt planen wäre es sicher sinnvoll direkt einen Brunnen, der gut abgesichert ist damit keiner rein fällt, zu planen. Da meine Internetverbindung nicht so gut ist werden die Bilder bestimmt durcheinander bei euch ankommen.

Hier einige Impressionen:

 

This post is also available in: Englisch